cloud
cloud
cloud
cloud
cloud
cloud

Startseite


© Aardman Animations Ltd
2014 TOGGOLINO
® Super RTL, 2000
Lizenz durch SUPER RTL.
Buchstaben
und
Formen
Farben,
Basteln,
Malen,
zu
Lernspiele
im Toggolino CLUB
Timmy das Schäfchen
Herzlich Willkommen auf Deafmedia.de, der Jugend- & Bildungssendung in Gebärdensprache.

Hier auf der Startseite findet Ihr immer die aktuelleste Sendungen – GANZ OHNE ZWANG, denn wir sind eine kleine Redaktion und dieses Projekt ist ein reines Experiment. Experimente können auch schon mal schiefgehen ;o)

In eigener Sache:

Wenn Ihr unser Projekt ein wenig unterstützen möchten:
Auf unseren Seiten befinden sich Werbe- & Affilate-Anzeigen von Google & Amazon.
Google-Anzeigen erkennt Ihr an diesem Icon: adsense icon und wo
Amazon draufsteht ist auch Amazon drin ;o)
Vielen Dank!

Keine Sendung mehr verpassen!
Abonniere deafmedia.de >

 

Klick mich:

werbung

29. Folge: Was zur Hölle ist Halloween? - Ein Marco Lipski Film mit Jan Sell auf deafmedia.de

DE Untertitel, DE Sprache

Da haben wir tauben Menschen uns mal wieder verjagd am 31. Oktober! Klingeln doch wildfremde verkleidete hörende Kinder an unserer Tür und brabbeln uns den Eingangsbereich voll. Ok, wir wussten zwar so viel: Sie wollen Süßigkeiten! Und weiter? Was soll das Ganze? Was reden und singen diese Kinder da eigentlich von unserer Tür? Was sollen die Verkleidungen? Was haben Kürbisse mit Halloween zu tun? Noch besser: Was zur Hölle IST Halloween? – Wir haben deshalb für Euch Halloween komplett auseinander genommen! Bis auf´s blanke Gerippe. Was hat Sylvester mit Halloween gemeinsam? Wer war Jack Oldfield? Und als BONUS erzählen wir Euch das dazugehörige (komplett falsche) Märchen von Katherine Tegen http://amzn.to/2f8WEGA

Ja, diesmal geben wir Euch beides: Süßes wie Saures. Film ab!

Ein Film von Marco Lipski
Moderartion: Jan Sell
Zitate: Dirk Otte

deafmedia.de wird gefördert von der Aktion Mensch

ANHANG:
Für die Leute die über den kurzen pädagogischen Aspekt in unserer Halloween-Folge ins Fäustchen lachen – für die haben wir noch einen kleinen Bonus: In Amerika gibt es seit ein paar Jahren einen TV- & YouTube-Wettbewerb zwischen den amerikanischen Eltern und dieser Wettbewerb geht so:
Am 31. Oktober schicken die Eltern ihre Kinder stundenlang auf Süßigkeitenjagd. Am nächsten Morgen schalten Sie die Kamera ein und sagen zu ihren Kindern:
„Sorry Kinder! Aber wir Eltern haben alle Eure Süßigkeiten aufgegessen!“ Die „wunderschönen“ Reaktionen auf diese Hiobsbotschaft seht Ihr auf diesem YouTube-Kanal (Klick auf das Foto!):

28. Folge: Die 8 Planeten unseres Sonnensystems - erklärt von deafmedia.de

DE Untertitel, DE Sprache

Der Weltraum – unendliche Weiten… Wir schreiben das Jahr 2016. Nach 4,6 Milliarden Jahren auf Erden, erklärt uns Jan Sell (endlich!) in Gebärdensprache die Acht Planten unseres Sonnensystems. – Unsere Sonne ist ein Feuergigant und doch gilt sie im Universum als Zwergplanet. Zwergplanet!??? Wenn das stimmt, was für ein Flohkrümmel muss dann unsere Erde erst sein!? Welcher Planet hat mit über 20Km Höhe den höchsten Vulkan des Universums? Auf welchem Planet ist es gleichzeitig fast +200° und -200° Celcius? Welcher Planet hat überhaupt keine feste Form und besteht nur aus Gasen? Welchem dieser acht Planeten sind die heiligen drei Könige vor 2016 Jahren nach Bethlehem gefolgt?
Alle Antworten und vieles mehr in dieser Folge von deafmedia.de.

Ein Film von Dirk Otte & Jan Sell
Postproduktion: Dirk Otte, Jan Sell & Marco Lipski
Sprecher: Boris Bianchi-Pastori
Untertitel: Marco Lipski

 

26. Folge: John Maucere gibt Karrieretipps für taube Schauspieler/innen - deafmedia.de

DE Untertitel, DE Sprache

Die Sommerpause ist vorbei und heute haben wir exklusiv den amerikanischen Superstar John Maucere vor der Kamera. Er hatte zwar nur 30 Minuten Zeit für uns, aber das hat uns gereicht:
John gab uns nicht nur ein paar Einblicke in seine Kindheit in Hollywood, sondern er gibt konkrete Karrieretipps für alle Gebärdensprachler, die gerne professionell als Bühnen-Schauspieler/in und Entertainer/in Karriere machen wollen.
Er offenbart uns ein paar seiner Berufsgeheimnisse, Strategien und sein großes Lebesziel: Kinder und Jugendliche – die nächste Generation auf Erden.

Ein Blitzinterview von Rona Meyendorf & Jan Sell
Moderation: Stefan Goldschmidt
Sprecher: Boris Bianchi-Pastori
Untertitel: Marco Lipski

22. Folge Eingliederungskurs für gehörlose Flüchtlinge in Berlin - deaf refugees - deafmedia.de

Originalatmo; Keine Sprecher/in, Untertitel: Deutsch

Ein Film von Christina Schönfeld, Marco Lipski & Jan Sell

Europa erlebt seit 2015 eine Flüchtlingsflut und selbst Deutschland hat seit den Weltkriegen nicht mehr so viele Fremdbürger ins eigene Land gelassen. Wie konnte das passieren? Was sind die Ursachen? Mit Hilfe einer Animation von www.kurzgesagt.org erklären wir Euch einige Hintergründe. Angesichts der Tatsache, dass die ZfK e.V. Gründer Christina & Uwe Schönfeld selbst mal Flüchtlinge waren (siehe: deafmedia.de Folge 20), war es natürlich nur eine Frage der Zeit bis sie etwas ins Leben rufen würden. In Kooperation mit dem www.masgf.brandenburg.de und www.gl-brandenburg.de hat das ZfK e.V. vor kurzem einen Eingliederungskurs für gehörlose Flüchtlinge auf die Beine gestellt. Die gehörlose Pädagogin Miriam Hörterer bringt einem Duzend gehörloser Flüchtlinge eine Menge bei: Deutsche Sprache und Deutsche Gebärdensprache, gesellschaftliche Norme und Gesetze, sowie Wissen zum alltäglichen Leben welches man braucht um im Berliner Großstadtdschungel zu überleben. Deafmedia.de hat einen dieser Kurse besucht und den Flüchtlingen ein paar Fragen gestellt. Euch viel Fun & Peace!

 

Postproduktion: Jan Sell, Dirk Otte

deafmedia.de wird gefördert von der Aktion Mensch.

21. Folge Gebärdensprachpoesie und Storytelling by Susanne Genc - in DGS auf deafmedia.de

Originalton; „Visuelle Sendung“: Keine Sprecher/in, Untertitelt sind nur die Moderationen – nicht die Poesien & Storys.

Ein weiterer Griff aus Marco Lipski´s Filmschatztruhe:

Gebärdensprachpoesien und Storytelling von Susanne Genc. Seit den 1990er Jahren gab es kaum eine taube Frau im deutschsprachigen Raum, die ein derartiges Talent hat wie diese Frau. Sie ist eine Verwandlungskünstlerin und gewann in Ihrer Laufbahn Duzende Kostümwettbewerbe. Ob als Kaberettistin, klassische Schauspielerin oder (wie hier) im Storytelling und Gebärdensprachpoesie, Susannes Talet ist einmalig. Man nannte sie ehrfürchtig: Die weibliche Gunter Puttrich-Reignard (alias Gunter Trube). Selbst wenn eine andere hörgeschädigte Frau ein derartiges Talent hat oder hätte wie sie, wird sie niemals dieses Lächeln haben wie unsere Susanne. Der Regisseur Jörg Fockele fasste es in einem Satz zusammen: „Susanne hat ein Stargesicht!“ Bernard Bragg und Marco Lipski sagten über sie: „Wenn Emmnauelle Laborit die Frau ist, der die Sonne aus dem Herzen lacht (= Ihr Gebärdenname), dann ist Susanne die Frau deren Sonne aus dem Antlitz lacht!“ Sie gewann zweimal das DeGeTh-Festival in München und ist Trägerin einer Silbernen und einer „Goldenen Hand“ (Gebärdensprachfestival Berlin).
Heute präsentierne wir Euch drei Ihrer bekanntesten Solowerke: „Ziel zum Turm“, „Titanic“ und „Der Regenbogengott“. Als Bonus haben wir noch die 3-Minuten-Version von „Titanic“ reingeschnitten. Mit dieser Version Gewann Susanne 2002 das Gebärdensprachfestival in Berlin.
Wir hoffen diese Sendung wird ein paar gehörlose Nachwuchskünstler/innen, aber vor allem Mädchen und Frauen inspirieren. Ebenso empfehlen wir Gehörlosenpädagogen Susannes Poesien & Storys als Unterrichtsmaterial zu nutzen.

Ein Film von Marco Lipski
Postproduktion: Marco Lipski & Jan Sell

deafmedia.de wird gefördert von der Aktion Mensch.

20. Folge Die Flucht der Familie Schönfeld von Marco Lipski für Deafmedia.de

Originalton; „Visuelle Sendung“: Keine Sprecher/in, Untertitel DE, EN, FR, IT, ES

Heute präsentieren wir Euch einen LAAANGEN Ausschnitt unserer DVD Schmiede und zwar von der historischen DDR Doku „Die Flucht der Familie Schönfeld“.
Wir meinten: Das Thema „Flüchtlinge“ passt sehr gut zu der aktuellen Situation in Deutschland. Denn: Es ist noch gar nicht so lange her, da waren viele Ostdeutsche selbst Flüchtlinge und Länder wie Ungarn haben uns damals geholfen. Alles eine Frage der Perspektive! Diesen Film hatten wir ursprünglich NUR (und wir wiederholen:) AUSSCHLIEßLICH NUR für den „DDR Abend“ der Gehörlosen Kulturtage in Erfurt 2012 produziert. Verkauft hatten wir nur die 120 min DVD „Die DDDR“  (Deutsche Deaf Demokratische Republik, inkl. ca. 25 Zeutzeugen). Doch das intime Fluchtportrait der Familie schlug in Erfurt ein wie eine Bombe und man bat uns auch diese als DVD zu produzieren. Seit dem gibt es bei uns den DVD-Set „Die DDDR“ und „Die Flucht der Familie Schönfeld“ für 18 € inkl. Versandkosten zu bestellen: redaktion[affenklammer]deafmedia[dot]de

Ein Film von Marco Lipski
Untertitel in 5 Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch
(Die Moderationen sind schlechte Übersetzungen. Die UT der Dokus selbst aber sind professionelle Übersetzungsarbeiten!)